Message
OK
Return
Anmelden
Anmelden:
Passwort:
ANMELDEN
REGISTER
Registrierung
Change nickname
Please create a nick name!
Nickname:
Willkommen bei BetVoyager!
Willkommen an Bord! Hier bei BetVoyager streben wir immer danach, die besten Features im Online-Gaming anzubieten.
Probieren Sie unser spezielles No Zero Roulette, das einzige Roulette in der Welt mit gleichen Chancen während des Gameplays.
Um 5 Free Spins auf unserem More Gold Diggin 3D Slot Spiel zu erhalten, müssen Sie Ihre Handynummer eingeben.
EINZAHLUNG
JETZT SPIELEN
BetVoyager Einzahlung
Sum in RUB:
Minimum Einzahlung € und maximale Einzahlung beträgt €
UpayCard Username:
Enter Key code {{deposit.formData.token_number}}:
NETELLER account ID oder E-mail Addresse:
NETELLER Secure ID oder Authentication Code:
We would like to remind you that you may need to for certain promotions.
Mindesteinzahlung um am den Angeboten für Einzahlungsboni teilzunehmen beträgt €25.
Bonus erhalten (%):
Free Spins erhalten ():
Zu Ihrer Informationen, bei der Übertragung von Geldmitteln mit einer Kredit- / Debitkarte, können Sie verpflichtet werden, Dokumente zu präsentieren, die bestätigen, dass Sie der Besitzer der Karte sind.
EINZAHLUNG
Wird bearbeitet ...
loading...
0
EINZAHLUNG
loading...
DEPOSIT
Language:
Spiele
Faires Spiel
Birthday Party
Promotionen
Zahlungsregeln
Allgemeine Regeln der Spiele
Spiel-Guide
Support

Imperial Poker

Dieses Spiel wurde im BetVoyager Casino entwickelt. Bei BetVoyager geben wir den Spielern alle Chancen, mit unseren Imperial Poker Regeln, ihre Hand zu optimieren und wir haben zusätzlich die Chance hinzugefügt, eine einzelne Karte mehrfach zu tauschen. Die Grundregeln von Casino Poker sind in unserer Guide Sektion beschrieben.

Imperial Poker ist ein Spiel ohne Hausvorteil. Das Spiel hat eine Desktop und eine mobile Variante.

Haupteigenschaften von Imperial Poker

  1. Imperial Poker hat eine einzigartige Kombination: den Imperial Flush. Diese Kombination wird erreicht, wenn ein Spieler 6 Karten der gleichen Farbe von 9 bis A in der Hand hat. Die maximale Auszahlung auf diese Kombination darf nicht mehr als 1.000.000€ betragen.
  1. Der Spieler kann bis zu vier Boxen mit unseren Imperial Poker Regeln bespielen, aber ein "Open" Spiel kann nur auf bis zu zwei Boxen durchgeführt werden. Es ist möglich, auf den Bonus bei jeder Box zu wetten. Eine Bonuswette kann nur bei der Box gesetzt werden, wo ein Ante (Pflichteinsatz) platziert wurde.
  1. Der Mindesteinsatz und die maximale Auszahlung sind für jeden Spieltisch eindeutig angegeben, und es gibt keinen Höchsteinsatz. Wenn Sie mehr als eine Box spielen, dürfen die Ante-Beträge nicht höher oder niedriger, als das fünffache mehr oder weniger zueinander sein.
  1. Der Spieler hat das Recht, eine sechste Karte zu kaufen oder eine beliebige Anzahl seiner Karten im Imperial Poker zu tauschen. Die Kosten für Kauf oder Ersatz sind 1 ANTE. Wenn der Kauf oder Ersatz nicht die Hand des Spielers verbessert, kann er aufgeben und verliert dann seinen Pflichteinsatz.
  1. Wenn der Spieler nur eine Karte austauscht, bekommt er das Recht, wiederholt zu tauschen. Bei wiederholtem Austausch, kann er jede Karte ersetzen; bei jedem sukzessiven Austausch steigen jedoch die Kosten eines Tauschs um 1 ANTE. Daher steigen die Kosten des Austausches in der arithmetischen Progression: 1, 2, 3 und so weiter. Ein Spieler kann den Austausch fortsetzen, bis das Deck erschöpft ist.
  1. Der Dealer qualifiziert sich mit einem Ass-König oder besser mit unseren Imperial Poker Regeln. Wenn der Händler nicht qualifiziert ist, erhält der Spieler die Auszahlung nur für den ANTE (1:1). Wenn der Händler qualifiziert ist, aber die Kombination des Spielers höher ist, wird der Spieler nur für den BET bezahlt (nach der Standardauszahlungstabelle). Die ANTE wird nicht bezahlt.
  1. Wenn der Spieler zwei getrennte Kombinationen in der Hand hat, erhält er eine Auszahlung für beide. Die Regeln, die die Bildung der zweiten Kombination regeln, sind in Tabelle 1 beschrieben.
  1. Der Spieler mit einer Kombination von Drilling oder besser kann sich gegen den Dealer versichern, falls der eine nicht qualifizierte Hand erhält. Die Größe der Versicherungswette kann von 1 ANTE bis zu 100% der potenziellen Auszahlung in dem Fall sein, dass der Spieler gewinnt.
  1. Wenn der Dealer nicht qualifiziert ist, kann der Spieler die Gewinne in Höhe des ANTE ablehnen und stattdessen die höchste Karte des Händlers ersetzen. Die ANTE wird aus der Box als Zahlung für diesen Umtausch entfernt. Wenn die neue Karte des Dealers vom gleichen Rang ist, wie die Alte und er sich immer noch nicht qualifiziert, wiederholt sich der Tausch. Dieser wiederholte Tausch ist frei, er kann mehrmals stattfinden. Wenn der Händler nach dem Austausch noch nicht qualifiziert ist, wird die ANTE nicht an den Spieler zurückgegeben und wird nicht bezahlt. Wenn die endgültige Entscheidung über die erste Box gemacht wurde und die nächste Box an der Reihe ist, bleibt die erste Box offen.
  1. Die Summe der gesamten Auszahlung an einem Tisch darf nicht mehr als 20.000€ betragen, fur der Imperial Flush-Kombination, die maximal 20.000€ ergibt.

Grundregeln von Imperial Poker

  1. Bevor die Karten ausgeteilt werden, wählt der Spieler, auf welchen Boxen er spielen möchte und macht seinen Pflichteinsatz. Zusätzlich zu dieser Basiswette auf die Box kann der Spieler auch eine AA+ Bonuswette machen. Mit dieser Wette, wettet der Spieler darauf ein einen Drilling oder höher in seiner Originalhand zu erhalten.
  2. Beim Spielen auf mehreren Boxen im Imperial Poker gilt die erste oder zweite Box mit einem ANTE als "offen" und die restlichen Boxen sind "blind". Die Einschränkungen, die mit einem "blinden" Spiel verbunden sind, sind in Ziffer 19 beschrieben.

  3. Jede Tabelle gibt den minimalen ANTE und die maximale Auszahlung darauf an. Die maximale Auszahlung sowohl bei der Grundwette als auch bei der Bonuswette ist gleich, und der Spieler kann den maximalen Gewinn für beide Wetten auf einmal erhalten. Die minimale Bonuswette wird durch den niedrigsten Chip am Tisch definiert.

  4. Jede Box hat die folgenden drei Figuren: ein Rechteck, eine Ellipse und einen Stern. Der ANTE wird auf die Ellipse gelegt und die Bonuswette wird auf das Rechteck gelegt. Für Versicherungswetten gibt es eine zusätzliche Figur - einen Kreis (Absatz 10). Das BET wird auf das Rechteck gelegt (siehe Ziffern 8 und 9).

  5. Um einen Einsatz bei Imperial Poker zu machen, ist es zunächst notwendig, einen Chip mit dem gewünschten Nennwert zu wählen. Zu Beginn des Spiels wird dieser Chip standardmäßig ausgewählt und der Chip mit dem minimalen Nennwert fixiert sich auf dem Cursor. Wenn der Spieler einen Chip mit einem anderen Nennwert möchte, kann er ihn auswählen, indem er mit dem Cursor auf diesen Chip klickt. Der Spieler kann auch mit dem Scrollrad an seiner Maus den Wert des Chips ändern. Nachdem der Chip ausgewählt ist, kann der Spieler seinen Einsatz platzieren, indem er mit der Maus auf den gewünschten Teil des Spieltisches klickt und sein Einsatz dort erscheint. Jeder nachfolgende Klick fügt einen weiteren Chip des ausgewählten Nennwertes zum Einsatz hinzu. Wenn der Spieler den letzten Chip aus seiner Wette entfernen will, kann er den Chip auf dem Cursor fixieren, indem er auf den leeren Teil des Spielfensters klickt und dann auf diese Wette klickt.

  6. Die "Clear"-Taste kann gedrückt werden, um alle Wetten vom Tisch zu entfernen. Wenn der Spieler seine Wetten von der vorherigen Hand wiederholen möchte, kann er die "Rebet" -Taste drücken. Jeder nachfolgende Klick auf "Rebet", erhöht die Wette um die Summe der vorherigen Wette. Die "Deal"-Taste wird das Spiel beginnen, nachdem alle Wetten gemacht wurden.

  7. Beim Austeilen, legt der Dealer seine letzte Karte offen. Danach beginnt das aufeinanderfolgende Spiel auf den Boxen. Die Karten auf der offenen Box werden aufgedeckt, woraufhin das Ergebnis der Bonuswette bestimmt wird. Die Auszahlungen für diese Wette sind in Tabelle 2 angegeben.

  8. Nachdem er seine Karten überprüft hat, hat der Spieler vier Möglichkeiten:

    • eine sechste Karte zu kaufen (die "Buy" -Taste);
    • eine beliebige Anzahl von Karten auszutauschen (er muss zuerst die nicht gewünschten Karten mit dem Cursor auswählen und dann den „Draw" Button drücken);
    • den Einsatz zu erhöhen, d.h. die BET gleich des zweifachen des ANTE zu setzen (die "Bet" -Taste);
    • die Karten wegzulegen und den ANTE zu verlieren (die "Fold" -Taste).
  9. Die Kosten für den Kauf oder Ersatz sind gleich 1 ANTE. Wenn der Spieler eine sechste Karte kauft oder mehrere Karten austauscht, hat er zwei Möglichkeiten:

    • den Einsatz zu erhöhen (die "Bet"-Taste);
    • die Karten niederzulegen und den ANTE zu verlieren (die "Fold" -Taste). Wenn der Spieler nur eine Karte gemäß unseren Imperial Poker Regeln austauscht, bekommt er eine zusätzliche Gelegenheit:
    • noch einmal eine einzelne Karte in der Hand zu tauschen (die "Draw" -Taste). Die Kosten für den wiederholten Austausch sind gleich zwei ANTE gemäß unseren Imperial Poker Regeln. Nachdem der Spieler diesen Austausch gemacht hat, muss er wählen: Einsatz erhöhen, Karten niederlegen oder wieder eine Karte auszutauschen. Der Spieler kann Karten austauschen, bis das Deck erschöpft ist, aber jeder folgende Austausch erhöht seine Kosten um einen ANTE.
  10. Vor dem Anheben des Einsatzes im Imperial Poker (siehe Absätze 8 und 9), kann der Spieler sich gegen den Dealer versichern, falls der eine nicht qualifizierte Hand erhält. Der Spieler kann dies tun, wenn er eine Hand mit einem Drilling oder besser hat. Mit dieser Wette, wetten die Spieler, dass der Dealer sich nicht qualifizieren wird. Die Mindestgröße der Versicherung ist der ANTE, und das Maximum ist die voraussichtliche Auszahlung in dem Fall, dass der Spieler gewinnt (einschließlich der Auszahlung für die zweite Kombination - siehe Ziffer 13). Für die Versicherung, wie bei den Bonuswetten, werden Chips, die für die Versicherung verwendet werden, auf den Kreis gelegt. Die maximale Versicherungssumme darf die mögliche Auszahlung auf dieser Box nicht überschreiten. Die Summe der gesamten Auszahlung auf einem Tisch darf nicht mehr als 20.000€ betragen.

  11. Wenn die endgültige Entscheidung für alle Boxen getroffen wurde, zeigt der Dealer seine Karten. Auf den Boxen, bei denen die Versicherung erworben wurde, wird das Ergebnis durch folgendes bestimmt:

    • Wenn der Dealer nicht qualifiziert ist, wird die Versicherung 1: 1 bezahlt.
    • Wenn sich der Dealer qualifiziert, verliert der Spieler die Versicherung. Wenn jedoch die Kombination des Dealers höher ist als der Spieler, gilt die Versicherung als nicht gespielt und wird an den Spieler zurückgegeben.

     

  12. Wenn der Dealer im Imperial Poker qualifiziert ist, wird seine Kombination mit den auf den im Spiel verbleibenden Boxen verglichen. Wenn der Dealer eine höhere Kombination hat, verliert der Spieler die ANTE und die BET. Wenn die Kombination des Spielers gleich dem Händler ist, endet das Spiel in einem Unentschieden und die ANTE und BET werden an den Spieler zurückgegeben. Wenn der Spieler die höhere Kombination hat, wird die ANTE an den Spieler zurückerstattet, und die Auszahlung für das BET wird nach Tabelle 2 bestimmt.

  13. Wenn der Spieler zwei Gewinnkombinationen auf einmal hat, erhalten beide Auszahlungen. Zum Beispiel, mit den Karten AK996, würde er für das Paar von 9en und Ass-König bezahlt werden. Mit den Karten 987665 (nach dem Kauf der sechsten Karte) würde der Spieler für zwei Strassen bezahlt werden. Die Regeln, die die Bildung der zweiten Kombination regeln, sind in Tabelle 1 beschrieben.

  14. Wenn der Dealer sich nicht beim Imperial Poker qualifiziert hat, kann der Spieler seine Gewinne auf allen Boxen erhalten, indem er die Schaltfläche "Go on" drückt. In diesem Fall werden alle ANTES 1:1 bezahlt und die BETS werden nicht bezahlt. Der Spieler kann sich auch entscheiden, die Karte des Dealers auf der ersten Box auszutauschen. In diesem Fall wird die höchste Karte des Dealers ausgetauscht und er kann damit eine qualifizierte Hand bekommen. Dieser Austausch ist vorteilhaft, wenn der Spieler eine hohe Poker-Kombination hat, weil er eine Chance bietet, seine Gewinne deutlich zu erhöhen. Um die höchste Karte des Dealers auszutauschen, klickt der Spieler auf die ANTE-Box. Nach dem Klicken auf dieses Feld werden die Chips dunkel und werden aus der Box als Zahlung für den Austausch entfernt, nachdem der Spieler auf "Go on" geklickt hat.

  15. Nachdem der Spieler die erste Box ausgewählt hat, die er am Tausch teilnehmen lassen möchte, setzt er das Spiel fort, indem er die Taste "Go on" drückt. Bevor diese Taste gedrückt wird, ist es möglich, eine Anforderung zum Austauschen der Dealer-Karte abzubrechen, indem ein zweites Mal auf die ANTE-Box geklickt wird.

  16. Nach dem Drücken der "Go on" -Taste, endet das Spiel bei den Boxen, wo es keine Anfrage für einen Tausch gibt. Wenn es eine Anfrage für einen Tausch auf der ersten Box gab, wird die höchste Karte des Dealers ausgetauscht. Wenn der Dealer sich dann qualifiziert, werden die endgültigen Ergebnisse auf der ersten Box die im Spiel verbleibt bestimmt. Dies entspricht den Ziffern 12 und 13, mit Ausnahme der Tatsache, dass in diesem Fall der ANTE nicht vorhanden ist – er wurde für den Austausch bereits vom Tisch entfernt (Absatz 14). Wenn der Dealer gewinnt, verliert der Spieler nur seinen BET.

  17. Wenn der Dealer nach dem Tausch der Karte immer noch nicht qualifiziert ist, endet das Spiel. Die ANTE wird nicht bezahlt und das BET wird an den Spieler zurückgegeben. Wenn jedoch die neue Karte des Dealers denselben Rang hat, wie die Karte die ausgetauscht wird und er sich immer noch nicht qualifiziert, wiederholt sich der Tausch, d. h. die höchste Karte des Dealers wird noch einmal ausgetauscht. Der wiederholte Austausch ist frei und kann bis zu dreimal passieren.

  18. Hier ist ein Beispiel dafür, wie das funktioniert. Der Dealer hat das Pik-Ass und vier Herzen und der Spieler verlangt einen Tausch. Die höchste Karte des Händlers wird ausgetauscht, und anstelle seines Pik-Ass wird dem Dealer Kreuz-Ass ausgeteilt. Der Austausch wird umsonst wiederholt, und diesmal wird dem Händler das Herz-Ass gegeben. Jetzt hat der Händler einen Flush. Der Austausch ist abgeschlossen und das Endergebnis wird bestimmt.

  19. Wenn das Deck durch wiederholten Austausch einer Karte (Absatz 9) erschöpft ist, kann die Karte des Dealers nicht ausgetauscht werden, und die Schaltfläche "Go on" kann nicht verwendet werden. Darüber hinaus gibt es Situationen, in denen das Deck nicht vollständig erschöpft ist und der in Absatz 17 beschriebene freie Austausch nicht erlaubt ist. Wenn ein Spieler mehrere Male eine Karte getauscht hat, erhält er eine Warnmeldung, wenn er versucht, die letzte Karte vom Deck zu nehmen.

  20. In einem "blinden" Spiel sind die Möglichkeiten des Spielers begrenzt. Er kann seine Karten nicht weglegen, kaufen oder ersetzen. Die Anhebung des Einsatzes ist obligatorisch, und die BET wird automatisch dem ANTE hinzugefügt. Wie üblich ist die BET gleich zweimal der ANTE. Karten, die auf "blinden" Boxen verteilt werden, werden aufgedeckt, nachdem der Spieler seine endgültige Entscheidung über die "offene" Box gemacht hat. Wie im "offenen" Spiel darf der Spieler:

    • Eine Bonuswette machen
    • Versicherung kaufen
      Beim blinden Spielen hat der Spieler einen zusätzlichen Vorteil:
    • Wenn der Händler qualifiziert ist, aber der Spieler eine höhere Kombination hat, wird er für seine BET und 1:1 für seinen ANTE bezahlt.
  21. Während der Hand im Imperial Poker kann der Spieler Nachrichten erhalten, die ihn an die Spielregeln erinnern. Informationen werden durch Anklicken des Fragezeichens in der rechten oberen Ecke des Spielfensters angezeigt. Spieler können diese Eingabeaufforderungen in den Einstellungen ausschalten.

  22. Zur Vereinfachung für den Spieler werden alle Änderungen an den Einstellungen in den Parametern des Browsers des Spielers gespeichert. Wenn der Spieler die Spielsitzung beendet und dann ein neues öffnet, werden seine Einstellungen automatisch wiederhergestellt.

Tabelle 1. Bildung der Zweiten Kombination im Imperial Poker

 

Haupt-kombination  Zweite Kombination im Imperial Poker
Ace-King One Pair Two Pair Straight Flush Full House Straight Flush
One Pair 55AK8
AAK96
           
Two Pair AA77K
JJ66AK
  QQ5533        
Three of a Kind 222AK
KKKA4
           
Straight 5432AK     J109876
J109879
     
Flush AQ875;
K
AQ875;
8
  AQJ109;
K
AQ8752    
Full House AAA99K         QQQ444  
Four of a Kind KKKKA         9999JJ  
Straight Flush 5432A; K     J10987; Q
J10987; 9
J10987A   J109876
Royal Flush       AKQJ10;
9
AKQJ10;
J
AKQJ103    
Imperial Flush AKQJ109
PAYOUT 1000:1 BIS ZU 20.000€,

Notizen

  1. Die zweite Kombination muss mindestens eine Karte haben, die nicht in der primären Kombination verwendet wird. Zum Beispiel, in der Hand AAKKx (Zwei Paare) würde der Ass-König nicht als zweite Kombination zählen.
  2. Die zweite Kombination wird normalerweise gebildet, nachdem der Spieler eine sechste Karte gekauft hat. Mit einer fünf Kartenkombination ist die einzige mögliche zweite Kombination, der Ass-König. Dies kann nur geschehen, wenn die primäre Kombination des Spielers ein Paar, zwei Paare, Drilling oder Vierling ist.
  3. Ein Royal Flush und ein Flush mit Karten, auf einer Rangliste von 9 bis K, zählen als einzelne Imperial Flush Kombination.

Tabelle 2. Auszahlung für die Wette und den Bonus im Imperial Poker

 

Hand BET Bonus Wette
Imperial Flush 1000:1 -
Royal Flush 100:1 1000:1
Straight Flush 50:1 500:1
Four of a Kind 20:1 200:1
Full House 7:1 70:1
Flush 5:1 50:1
Straight 4:1 40:1
Three of a Kind 3:1 25:1
Two Pair 2:1 -
One Pair 1:1 -
Ace-King 1:1 -

 

 

Die Übersetzung des Textes dient nur zur Information und darf nicht beim Streitfall verwendet sein.