Message
OK
Return
Anmelden
Anmelden:
Passwort:
ANMELDEN
REGISTER
Registrierung
Change nickname
Please create a nick name!
Nickname:
Willkommen bei BetVoyager!
Willkommen an Bord! Hier bei BetVoyager streben wir immer danach, die besten Features im Online-Gaming anzubieten.
Probieren Sie unser spezielles No Zero Roulette, das einzige Roulette in der Welt mit gleichen Chancen während des Gameplays.
Um 5 Free Spins auf unserem More Gold Diggin 3D Slot Spiel zu erhalten, müssen Sie Ihre Handynummer eingeben.
EINZAHLUNG
JETZT SPIELEN
BetVoyager Einzahlung
Minimum Einzahlung € und maximale Einzahlung beträgt €
UpayCard Username:
Enter Key code {{deposit.formData.token_number}}:
NETELLER account ID oder E-mail Addresse:
NETELLER Secure ID oder Authentication Code:
We would like to remind you that you may need to for certain promotions.
Mindesteinzahlung um am den Angeboten für Einzahlungsboni teilzunehmen beträgt €25.
Bonus erhalten (%):
Free Spins erhalten ():
Zu Ihrer Informationen, bei der Übertragung von Geldmitteln mit einer Kredit- / Debitkarte, können Sie verpflichtet werden, Dokumente zu präsentieren, die bestätigen, dass Sie der Besitzer der Karte sind.
EINZAHLUNG
Wird bearbeitet ...
loading...
0
EINZAHLUNG
loading...
DEPOSIT
Language:
Spiele
Faires Spiel
Promotionen
Zahlungsregeln
Allgemeine Regeln der Spiele
Spiel-Guide
Support

Q Poker card game rules

Q Poker erschien zuerst in Macau. Es ist sehr ähnlich wie  3 Card Poker. In BetVoyagers Version von Q Poker haben wir die Standardregeln geändert, um die Auszahlungen zu erhöhen, wenn der Spieler gewinnt (siehe Tabelle 1). Darüber hinaus kann der Spieler auf vier Boxen gleichzeitig in Q Poker spielen und alle seine Karten sehen, sobald sie ausgeteilt werden. Die Grundregeln von Casino Poker sind in unserer Guide Sektion beschrieben.

BetVoyager verfügt die konventionelle Version von Q Poker und eine Q Poker Version ohne Hausvorteil.

Haupteigenschaften von Q Poker

  1. Der Spieler kann bis zu vier Boxen in Q Poker spielen. Der Spieler kann einen Pflichteinsatz und / oder eine Wette auf den Bonus (Pair Plus) auf jede Box setzen.

  2. Jede Box im Spiel erhält drei Karten. Die Karten auf allen Boxen werden sofort nach dem Deal aufgedeckt. Der Dealer erhält auch drei Karten, die verdeckt ausgeteilt werden.

  3. Hände sind nicht in der gleichen Reihenfolge wie bei 5-Cards-Poker eingestuft. 3-Cards-Pokerhände werden in der folgenden Rangordnung eingestuft:

    • Straight Flush
    • Drilling
    • Straight
    • Flush
    • Paar
    • Höchsten König oder Besser

    Die Hand A-K-Q ist die höchste Straße und die Hand 3-2-A ist die Niedrigste.

  4. Auf jeder Box in Q Poker kann der Spieler entweder aufgeben und die Hälfte seines Pflichteinsatzes verlieren oder „callen“ und das Spiel fortsetzen. Im Gegensatz zu 3 Card Poker gibt es keine Wett-Option in diesem Spiel.

  5. Der Dealer braucht den höchsten König oder besser, um sich zu qualifizieren. Wenn der Dealer nicht qualifiziert ist, zahlt er die Hälfte des Pflichteinsatzes (1:2) aus. Wenn der Dealer qualifiziert ist, aber der Spieler eine bessere Kombination hat, zahlt der Pflichteinsatz nach Tabelle 1 aus.

  6. Wenn du mehr als eine Box spielst, können die Pflichteinsätze nicht mehr oder weniger als das fünffache voneinander sein.       

 Q poker                    

 Grundregeln von Q Poker

  1. Bevor die Karten in Q Poker ausgeteilt werden, wählt der Spieler, welche Boxen er spielen will und macht seinen Pflichteinsatz. Zusätzlich zu dieser Grundwette auf der Box (oder stattdessen) kann der Spieler auch eine Pair Plus Wette machen. Mit dieser Wette setzt der Spieler auf ein Paar oder höher in seiner ursprünglichen Hand.

  2. Ein Schild auf dem Tisch zeigt den Bereich der zulässigen Wetten (Minimum und Maximum) an. Die Größe einer Pair Plus Wette ist unabhängig von der Größe des Pflichteinsatzes, aber diese beiden Wetten müssen in den Bereich der Tabelle fallen.

  3. Jede Box hat die folgenden zwei Figuren: ein Quadrat und eine Ellipse. Der Pflichteinsatz wird auf die Ellipse gelegt und die Pair Plus Wette wird auf dem Quadrat platziert.

  4. Um einen Einsatz bei Q-Poker zu machen, ist es zunächst notwendig, einen Chip mit dem gewünschten Nennwert zu wählen. Zu Beginn des Spiels wird dieser Chip standardmäßig ausgewählt und der Chip mit dem minimalen Nennwert fixiert sich auf dem Cursor. Wenn der Spieler einen Chip mit einem anderen Nennwert möchte, kann er ihn auswählen, indem er mit dem Cursor auf diesen Chip klickt. Der Spieler kann auch mit dem Scrollrad an seiner Maus den Wert des Chips ändern. Nachdem der Chip ausgewählt ist, kann der Spieler seinen Einsatz platzieren, indem er mit der Maus auf den gewünschten Teil des Spieltisches klickt und sein Einsatz dort erscheint. Jeder nachfolgende Klick fügt einen weiteren Chip des ausgewählten Nennwertes zum Einsatz hinzu. Wenn der Spieler den letzten Chip aus seiner Wette entfernen will, kann er den Chip auf dem Cursor fixieren, indem er auf den leeren Teil des Spielfensters klickt und dann auf diese Wette klickt.

  5. Die "Clear"-Taste kann gedrückt werden, um alle Wetten vom Tisch zu entfernen. Wenn der Spieler seine Wetten von der vorherigen Hand wiederholen möchte, kann er die "Rebet" -Taste drücken. Die "Deal"-Taste wird das Spiel beginnen, nachdem alle Wetten gemacht wurden.

  6. Nachdem die Karten in Q Poker ausgeteilt wurden, beginnt das aufeinanderfolgende Spiel auf Boxen. Zuerst wird die Pair Plus Wette abgewickelt. Die Auszahlungen für diese Wette sind in Tabelle 1 dargestellt.

  7. Der Spieler hat bei jeder Box zwei Optionen:

    • Das Spiel fortsetzen (der "Call" Button)
    • Aufgeben, und damit die Hälfte des Pflichteinsatzes verlieren (der "Surrender" Button)

     

  8. Wenn der Spieler eine Entscheidung über seine Boxen getroffen hat, werden die Karten des Dealers umgedreht und die endgültigen Ergebnisse bestimmt. Der Dealer qualifiziert sich mit einer Königin oder höher, und seine minimal qualifizierende Hand ist Q-3-2. Wenn der Dealer nicht qualifiziert ist, zahlt der Pflichteinsatz 1:2.

  9. Wenn der Dealer qualifiziert ist und seine Kombination besser ist als die des Spielers, verliert der Spieler seinen Pflichteinsatz. Wenn der Spieler und der Dealer gleichwertig sind, endet das Spiel in einem Unentschieden und der Pflichteinsatz wird an den Spieler zurückgegeben. Wenn der Spieler die bessere Hand hat, zahlt der Pflichteinsatz nach Tabelle 1.

     

Tabelle 1. Auszahlung für den Pflichteinsatz und die Pair Plus Wette

Poker Hand Pflichteinsatz Pair Plus
Straight Flush 4:1 40:1
Drilling 3:1 32:1
Straight 2:1 6:1
Flush 1:1 4:1
Paar 1:1 1:1
Hohe Karte 1:1

Q Poker ohne Hausvorteil verfügt über ein etwas anderes Auszahlungsschema. Es wird im Spielfenster angezeigt. Das Casino hat keinen Vorteil in Q Poker weder bei der Pflichteinsatz Wette oder der Pair Plus Wette.

 

Die Übersetzung des Textes dient nur zur Information und darf nicht beim Streitfall verwendet sein.

 

JETZT Q POKER TESTEN